Hartzkritik

Presse | ZAHLTAG! – Schluss mit ARGE(m)-Terror in Bonn!

Aufruf von „(A)agenturschluss“ zur Aktion gegen Hartz IV und ARGEn-Schikanen am: 3. Mai 2010 an der ARGE Bonn

Dass das Arbeitslosengeld pünktlich auf dem Konto ist, ist noch lange nicht selbstverständlich. Selbstverständlich sind dagegen Schikane, Nötigung, Demütigung und Dieter Liminskis Türsteher der ARGE gegen Erwerbslose.

Das hat seit mehr als 5 Jahren System und das System ist einfach: Druck von oben wird nach unten weitergereicht! Betroffene werden mit Anträgen wochen- ja sogar bis monatelang hingehalten, angegriffen, finanziell sanktioniert, entrechtet, mit Hausverbot bedroht und entwürdigend diszipliniert.

Aus diesem Grunde findet die Aktion am Montag 03. Mai 2010 „Zahltag!“ an der ARGE Bonn statt. Schon mehrmals haben „Zahltag-Aktionen“ für Unruhe bei den ARGEn gesorgt und zu dem Ergebnis geführt, dass zahlreiche Erwerbslose ihr zustehendes Geld bekamen oder andere persönliche Anliegen durchsetzen konnten.

Unser Erfolgsgeheimnis heißt: Niemals alleine zur ARGE!

Übrigens exakt gegenüber der Arge Bonn werden im Bundesministerium für Arbeit- und Soziales die Hartz IV-Gesetze erarbeitet

ARGE – es reicht!
Kommt alle zum „Zahltag“ zur ARGE Bonn am Montag den 03. Mai 2010
Bonn, Rochusstr. 6, ab 09:00 Uhr

Programm:

  • Gemeinsam wollen wir die Auszahlung verweigerter Leistungen durchsetzen
  • Niemand geht allein!:
  • Offene Hartz IV-Beratung:
  • Öffentliche Versammlung, Protest und Infos: zu HartzIV & Widerstand gegen Schikanen der ARGE (bitte Trillerpfeifen nicht vergessen)
  • Für Verpflegung ist gesorgt
  • Für ein aktionsreiches Kulturprogramm wird gesorgt. Bitte Instrumente (Trommeln) mitbringen

Die Aktion Zahltag steht mittlerweile bundesweit für eine Aktionsform von unmittelbarer, kollektiver Selbstermächtigung und -Verteidigung gegen einen fortwährenden sozialen Angriff von oben. Im Rahmen des „ZAHLTAG“ wird es große und kleine Aktionen geben, die das ARGE Geschäft direkt in Frage stellen. Mit der Aktionsform ZAHLTAG geht es uns nicht darum, mit der ARGE in einen Dialog zu treten. Wir wollen keine Reform oder ein besseres Hartz IV, sondern dessen Abschaffung. Wir wollen uns selbst und selbstbewusst vertreten und uns gemeinsam zur Wehr setzen.

Kontakt: agenturschluss_bonn@gmx.de

Aufruf und weitere Infos unter:
http://www.elo-forum.org/agenturschluss-aktionen/54307-zahltag-mai-…-arge-terror-bonn.html

(Quelle: Infomail des Erwerbslosenforums Deutschland)

 

Geschrieben am Montag, 12. April 2010
Abgelegt unter Aus der Presse.
Diskussion zu diesem Beitrag per RSS 2.0 Feed verfolgen. Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert. Auch das "Anpingen" des Beitrages ist nicht möglich.
 

Comments are closed.