Hartzkritik

 

Mülheimer Stadtverordnete stellt sich vor PIA-Geschädigte

Die Mülheimer Stadtverordnete Gabriele Rosinski stellt sich schützend vor PIA-Geschädigte.  Betroffene “Kunden” der Paritätischen Initiative für Arbeit e.V. (PIA) können sich bei der Stadtverordneten melden. PIA-Kunden haben keine Sanktionen zu befürchten, wenn sie sich melden. Die Mülheimer Stadtverordnete Gabriele Rosinski begleitet die Betroffenen auch zur Sozialagentur, damit die Betroffenen keine Sanktionen seitens der Sozialagentur befürchten […]