Hartzkritik

Euer Beitrag | ARGE Rendsburg – Da wirst Du nicht geholfen!?

Bekommt man bei der ARGE Rendsburg-Eckernförde nur so sein Geld?

Moin Moin,

ich möchte nun mal von meiner Odyssee durch die Arge Rendsburg erzählen… Einfach zurücklehnen, geniessen, schmunzeln, grinsen, ausrasten, wütend werden oder Kippchen anmachen:

Zu mir: Ich bin im vergangenen Jahr zum ersten mal Arbeitslos geworden. Durch meine Arbeit der Vergangenen Jahre habe ich mehr als ausreichend ALG I bezogen, was leider im Sept. 2010 ablief. Nach etwa 400 Bewerbungen, die wenn man antwortete, aus Gründen der Überquali. abgelehnt wurden, hörte ich auf zu zählen, aber ich bin bis heute optimistisch. Im Mai habe ich dann noch meine Lebensgefährtin in Homo-Ehe angetraut, jedoch bin ich nicht mit ihr zusammengezogen. Dafür sind wir zu verschieden. Sie lebt in Bremen, ich in Rendsburg. Sie ist Soldatin auf Zeit, Luftwaffe, Flugpersonal. Auto zwingend notwendig, da Bundeswehrflughäfen nicht durch ÖPNV angefahren werden.

Tag 1 der Odyssee:
Am 1.sept. beantragte ich dann Hartz IV inkl. Wohnkosten. Erstantrag Wohlbemerkt. Mein ALG I-Sachbearbeiter sagte:

“da sie nicht zusammenleben, und sie keinen Unterhalt beziehen, ist ihre eingetragene Lebenspartnerchaft (ELP) unerheblich”

Arge anlaufen, Antrag abgeben, Dame am Schalter:

“da sie nicht zusammenleben, und sie keinen Unterhalt beziehen, ist ihre ELP unerheblich”

Weiterleitung an nächste Dame, die mir einen neuen Antrag gab, weil meiner von der Arge Seite ihr nicht gut genug war. Ich fragte wieder, ob die Bescheinigungen Von meiner Lebensgefährtin brauchen, weil wir 250 km getrennt voneinander leben…und ratet, was die Antwort war? Genau:

“da sie nicht zusammenleben, und sie keinen Unterhalt beziehen, ist ihre ELP unerheblich”

Mann, Arge ist einfach, weiss gar nicht, was da alle für Probleme haben:)…

Tag 23 der Odyssee:

Ab zum Termin mit Dem Bearbeiter des Antrages… Fachbegriff: Erstantragspool

Ich stelle die selbe Frage, bekomme wieder die selbe Antwort!

Er Prüft meine Unterlagen! PUH, alles da… geschafft… Kontoauszüge zeigen, die ich extra aus dem Internet gezogen habe… SCHEISSE! Da flippt der aus, warum ich hier hin und da hin überweise… was das für Handyrechnungen wären? Ob ich nen Vertrag hab… Ich denk, Bleib Cool… “Geht sie nix an!” Er schnappt sich die Kontoauszüge und zieht von dannen… Kopieren und ab zu den Akten… FEHLER 1

Ich so: kann ich die wieder haben?
Er: Nein

Pause

Er: warum bekommen sie 1 cent von yx xy überwiesen und was ist das für ein Verwendungstext: Danke für die letzte Nacht, KUSS!— Sind sie im Gewerbe?

Ich: Nein, meine Lebensgefährtin war im Einsatz und hatte nacht um drei kurz die Möglichkeit ins Internet zu gehen. Da schlief ich.. also machte sie aus Spass und Liebe schnell ne Überweisung mit dem Text. Sollte nur ein Dank für das Gespräch in der Nacht davor sein.

Da fing der Mist an!

Er sagte zwar alles tutti, aber ich war schon auf dem Weg in die Hölle!

Tag 38 der Odyssee:

2 Wochen später ein Anruf: Sie haben eine BG, also brauchen wir alle Unterlagen! Mietvertrag, Sold Bescheinigung, Bundeswehr Trennungsgeldbescheid, Kasernenanwesenheitsbescheinigung, Autuversicherung, Krankenversicherung, Bundeswehrverband, Autokredit, Und mehr…
Ich: Meine LG ist im Einsatz und ich Hab kein Geld um nach Bremen zu kommen, hab nicht mal nen Schlüssel der WHG und weiss nicht, wo die Unterlagen sind.
Er: Ich kann den Antrag dann soweit nicht weiter bearbeiten.

PUFF, da zerplatzte die Seifenblase!

Ich also geschnorrt(ich habe nicht mal nen Führerschein!), nach Niedersachsen zu den Schweigereltern, schlüssel holen, nach Bremen Unterlagen einholen, wieder nach NS und von da nach RD. Unterlagen da, inkl. einem gefülltem Briefkasten indem sich die Schreiben von meiner LG befand, sie könne keinen Unterhalt zahlen und will es auch nicht. Mal davon abgesehen, das sie frisch PKH bewilligt bekommen hat! Und das nicht ohne Grund…

Tag 41 der Odyssee:

Ich hin.. und ihm erklärt, das sie sich trennen will, wenn sie für mich aufkommen muss, weil sie das nicht kann… Da sagt er mir:
“Ist mir egal und ihr Problem, die Kosten müssen sie dann selbst tragen!”
Ich nach Haus…

Tag 43 der Odyssee:

2 Tage später ein Anruf von ihm. Er entschuldigte sich, das wäre ein Fehler, wir wären doch keine BG, er bräuchte nur unsere Ehe-Urkunde, wir wären nicht lang genug verheiratet…???Ok, auch das..

Tag 50 der Odyssee:

1 Wochen später wollte ich wissen, was der Antrag macht, da erfuhr ich der wäre abgelehnt, das hätte man mir schriftlich mitgeteilt.. Denkste! Nix kam!

Tag 51 der Odyssee:

Ein Tag später wieder ein Anruf, man erklärte, das war eine vorläufige Ablehnung, mein Antrag sei noch in Bearbeitung, ich solle mich noch etwas gedulden.. noch so 2 Tage…Weil wir wären ja doch eine BG und der Unterhalt müsse ausgerechnet werden, man hätte Personalmangel, und überhaupt, man wüsste nicht, wie man mit meinem Fall umgehen soll…blabla

Tag 54 der Odyssee:

Wieder ein Anruf, Antrag in Bearbeitung, Antrag auf Vorläufige Zahlung ja auch schon abgelehnt. Nix Bargeld, nur Lebensmittelgutschein…Ich soll meinem Vermieter sagen, die Miete kommt nachträglich… Und Mahngebühren von Rechnungen wären auch nicht das Problem der ARGE.

Tag 55 der Odyssee:

Man lässt sich verleugnen, man kommt an niemanden ran, an der Info und am Telefon bestätigt man mir, das man so nicht mit mir umgehen kann, doch keiner Hilft. Ich suche Hilfe.. Internet, Freunde, alles…

Am Montag nun haue ich auf den Putz. Über neun Wochen (!!!) warte ich nun schon auf die Bearbeitung meines Antrages! Kein Geld in den Taschen.. Ich nehm mal vorsichtshalber ne Bewerbung mit, die haben doch gesagt, die haben Personalmangel.. ich werd denen die Bewerbung hinlegen. Müssten mich ja einstellen, wenn sie Idioten anstellen, die noch weniger Ahnung haben, als ich. Und in letzter Instanz verliere ich meine Würde lieber, indem ich denen nen Kackhaufen vor die Tür setz, als dadurch, das ich betteln gehe!

Ich weiss, das ist der HIV Alltag. Ich weiss, warum solls mir besser gehen als anderen… Ich weiss es nicht. Ich werde wieder berichten, wenn sich was getan hat. Für heute aber wars das… Ich hab mein Kippchen fertig, das ich mir von meinem Nachbarn geschnorrt hab…

ByeBye

 

Geschrieben am Samstag, 06. November 2010
Abgelegt unter Euer Beitrag.
Diskussion zu diesem Beitrag per RSS 2.0 Feed verfolgen. Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert. Auch das "Anpingen" des Beitrages ist nicht möglich.
 

Comments are closed.