Hartzkritik

Euer Beitrag | Feldwebelton = Schikane

Ich könnte jedesmal heulen, wenn ich mitbekomme wie meine beste Freundin von ihrer Sachbearbeiterin der Arge schikaniert wird.

Meine Freundin hält sich häufig bei ihrer 87jährigen Mutter auf. Sehr oft ruft diese Sachbearbeiterin dort an und fragt meine Freundin (natürlich im Feldwebelton), was sie dort ständig zu suchen hat, ob sie dort etwa esse; falls ja, müßte ihr Geld abgezogen werden. Sie dürfe strenggenommen bei ihrer Mutter nicht einmal eine Tasse Kaffee trinken,ohne Abzug!

Nun ist meine Freundin gänzlich unerfahren in solchen Dingen und somit ein willkommenes Opfer für solche Leute. Sie bezieht erst seit ein paar Monaten Hartz 4 ( unverschuldet in Not durch Scheidung). Dies ist jetzt nur ein Beispiel von etlichen solcher Vorfälle. Ich finde, hier wird die Menschenwürde mit Füßen getreten!

(Eingereicht am 24.03.2011)

 

Geschrieben am Donnerstag, 24. März 2011
Abgelegt unter Euer Beitrag.
Diskussion zu diesem Beitrag per RSS 2.0 Feed verfolgen. Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert. Auch das "Anpingen" des Beitrages ist nicht möglich.
 

ein Kommentar to “Euer Beitrag | Feldwebelton = Schikane”

  1. Bürger Wolfgang sagt:

    Oh je Oh je …. wo Du hinguckst ……. nur noch Schikanen. Selbst die durch Frost entstandenen, die Hinterhältigen in dem Straßenbelag ….. müssen wir ertragen.

    Ich bin durch etliche Schikanen geradewegs und soeben bei meinem 96 Jährigen Vater angekommen, weil dieser völlig Kopflos war und das nur weil meine schwangere Mutter (84) in den Wehen liegt. Jetzt wo ich Beide ein wenig beruhigen konnte und die Feuerwehr unterwegs ist, dachte ich mir, geh doch mal ins Netz und was muss ich lesen (?) … genau ….. Deine Geschichte, welche sich mit meiner fast deckt.

    Ich werde allerdings von einem Herrn Flodder (der Name ist echt und Programm) bediehnt ähm … nicht was Du jetzt denkst, ..nein (!) betreut, welcher allerdings schon Leutnant ist und natürlich auch so spricht.

    Von diesem Herrn Flodder werde ich auch ständig belästigt. Der stellt auch immer so komische Fragen:
    Wie geht´s Bürger ?
    Was tust Du gerade Bürger ?
    Findest Du das der Stellenmarkt für Dich auch so schlecht aussieht wie für mich, wenn ich jetzt AL wäre Bürger?

    Was soll ich dem Mann antworten ??

    Wahrscheinlich tut der das nur, weil ihm jemand gesteckt haben muss, dass ich meine Eltern bei RTL vermarkten will. Da verändern sich zwangsläufig meine Einkommensverhältnisse, aber das habe ich ihn nicht erzählt, also will der bestimmt der Sache auf den Grund gehen.

    Oder, der will mich blos verunsichern und sich vergewissern, daß ich tatsächlich noch keinen Job habe. Der liest natürlich auch die Zeitung, wo jeden Tag drinne steht, daß wir mit Vollbeschäftigung zu rechnen haben.

    Jaa… das wird es sein, ich glaube der hat Angst um seinen Job……… so wird das auch bei Deiner Freundin der Fall sein…..

    Die Frau S. will Deine Freundin nur verunsichern.

    Übrigens !! Die Gleichung geht nicht auf !!

    Sie müsste lauten : Feldwebelton = Zack Zack