Über Hartzkritik

(Impressum)

 

Seitenbetreiberin und Verantwortliche:

M. Lehmann

Mövenstr. 12

45355  Essen

Hartzkritiktelefon: 0201 - 85 79 41 47

Email: hartzkritik @ gmx-topmail.de

direkt zu  ->Rechtliches

 

Warum Hartzkritik?

Der Internetauftritt Hartzkritik versteht sich als Ergänzung zu vorhandenen bekannten Portalen für von Hartz IV Betroffene. Hartzkritik ist parteilos und unabhängig. Hartzkritik ist weder Firma, noch Verein und lebt von und durch die Menschen, die sich gegen die aktuelle und unverantwortliche Sozialpolitik wenden und sich dafür einsetzen, dass unwissende Betroffene nicht ins offene Messer der Jobcenter und Optionskommunen laufen. Für den Internetauftritt bedarf es kaum einer finanziellen Aufwendung, jedoch werden Spenden angenommen, um Betroffenen direkt, z. B. als Beistand oder Begleitung zu helfen.  Weder mit dem Internetauftritt Hartzkritik, noch durch die direkte Hilfe für die Betroffenen wird Geld verdient oder ein finanzieller Überschuss erwirtschaftet.

Die Idee, Hartzkritik ins Leben zu rufen, entstand einerseits durch die Erlebnisse im eigenen  Bekanntenkreis und andererseits durch die vielen Internetforen für Betroffene. Immer wieder stößt man auf teils heftige Missstände, die durch die Einführung von Hartz IV entstanden sind. Die Entrechtung der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen per Gesetz ist unmenschlich. Täglich werden Menschen in den als verfassungswidrig erklärten ARGE oder Jobcenter, die per Verfassungsänderung mittlerweile legitimiert wurden, drangsaliert. Dies spiegelt sich meist in Form von nicht einhaltbaren Eingliederungsvereinbarungen, willkürlich unterstellten Bedarfsgemeinschaften, und dem aushebeln von Gesetzen statt. Verstöße gegen die so genannten Eingliederungsvereinbarungen werden gnadenlos sanktioniert und bedeuten für die Betroffenen damit oft den völligen Leistungsentzug.

Ein weiterer Grund für Hartzkritik ist die Kapitulation der Sozialpolitik gegenüber den Interessen der Wirtschaft. Waren doch in der Hartz-Kommission weder Organisationen noch sonstige Vertreter von Betroffenen an dem Konzept von Hartz IV beteiligt. Hartzkritik möchte auch Nichtbetroffenen aufzeigen, dass heute jeder sehr schnell Betroffener werden kann. Die durch Politik und Presse teils unterstützten, teils schweigend hingenommenen Diffamierungen von Betroffenen in der Öffentlichkeit lassen ein völlig falsches Bild entstehen, aus welchen Menschen sich die über 7 Millionen Hartz IV-Bezieher tatsächlich zusammensetzen. Der größte Teil der Betroffenen besteht aus unter 25jährigen, Alleinerziehenden, über 55jährigen und den 40 - 50jährigen der geburtenstarken Jahrgänge der 60er Jahre. Nur ein kleiner Teil besteht aus den ehemaligen Sozialhilfeempfängern, aber alle gemeinsam werden heutzutage in einen Topf geworfen und als "Sozialschmarotzer" abgetan. Das Gros der Betroffenen hat über Jahre am wirtschaftlichen Erfolg der Bundesrepublik Deutschland großen Anteil gehabt. Durch die einsetzende Globalisierung und die fehlende, bzw. falsche Reaktion der Politik wurde und wird diesen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verweigert.

Hartzkritik vertritt daher die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens in einer gerechten Höhe, weil durch die ständige Produktivitätssteigerung durch Maschinen immer mehr Arbeitsplätze wegfallen, die gerecht entlohnt werden. Die Möglichkeit, durch die Einführung der Hartz IV-Reform einen dauerhaften Niedriglohnsektor zu schaffen und damit die Arbeitskraft Mensch auszubeuten, um Aktionäre und Wirtschaftsfunktionäre noch reicher zu machen, muss beendet werden.

 

Rechtliches

 

Links und Verweise

Auf den Seiten von Hartzkritik befinden sich auch Links zu anderen Seiten im Internet. Mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, das man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht Hamburg - nur dadurch verhindert werden, das man sich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auch auf meinen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Hartzkritik.de hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich Hartzkritik.de hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von Hartzkritik.de eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der verweist. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Seite angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Sollte ein Betreiber einer dieser Seiten etwas gegen eine Verlinkung haben, so möge er sich über die untenstehende Mailadresse bei Hartzkritik melden. Der Link wird dann umgehend nach Erhalt der Nachricht entfernt.

 

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. 

 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Auf dieser privaten Seite werden auch Pressemitteilungen und Beiträge sowie Bilder, Videos und andere Mediadaten veröffentlicht, deren Copyright nicht beim Betreiber dieser Seite liegen. Sollte das Copyright oder der Inhalt einzelner Seiten oder Teile dieser Webseite fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bittet Hartzkritik.de unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht an die untenstehende Mailadresse ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmasslichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

 

Ohne Gewähr

Die Beiträge, in der Hauptsache unter "Aktuelles" sind sorgfältig recherchiert. Die AutorInnen übernehmen allerdings keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den/die AutorIn, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der AutorInnen nachweislich kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

 

SPAM-Verbot

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendungvon nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet.

 

info@hartzkritik.de

 

 

 

Aktion UBERWACH!